11. Juni 2018

Thema: Wo sind die Schmetterlinge geblieben? – Über die Ursachen des Insektensterbens

Zeit:      Montag, 11.Juni 2018 um 19:00 Uhr

Ort:       Ev. Gemeindehaus Berchum, Auf dem Blumenkampe 8, 58093 Hagen-Berchum

Der Begriff des Insektensterbens hat seit einigen Monaten in unseren Medien seinen festen Platz: Obwohl seit Jahren von Naturschützern und Wissenschaftlern gleichermaßen aufgezeigt wird es erst jetzt auch von der Politik ernst genommen. Die Gründe hierfür sind vielschichtig und tief in unserem Umgang mit der Natur verankert, die sie sich über Jahrzehnte hinweg zunehmend ausgewirkt haben. Ob im eigenen Garten, in unseren Städten, der Land- und Forstwirtschaft oder an den letzten naturbelassenen Landschaften – überall wirkt sich das Artensterben massiv aus.

Ralf Blauscheck, Leiter der Biologischen Station Hagen, bringt einige der Ursachen für das Artensterben auf den Punkt und zeigt auf, wie sich jeder einzelne mit teilweise geringem Aufwand in seinem eigenen Umfeld für mehr Artenvielfalt und lebenswertere Bedingungen engagieren kann. Viele kleine positive Schritte von uns allen können Artengruppen wie Schmetterlingen, Fledermäusen oder Amphibien effektiver und schneller wieder bessere Lebensbedingungen schaffen als das zähe Ringen um bessere Umweltbedingungen in der großen Politik.

Was kann also jeder Einzelne tun und was sollten wir möglichst unterlassen? Diese Fragen sollen in einer lockeren Gesprächsrunde anschaulich geklärt werden.

 

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist wie immer frei.