09. April 2018

Mit einer eigenen Photovoltaikanlage kann ein typischer Haushalt ca. 30% seines gesamten Stromverbrauches decken. Ziel ist es, diesen Anteil weiter zu erhöhen, um dadurch noch weniger Strom hinzukaufen zu müssen. Am besten gelingt dies mit einem Stromspeicher, der allerdings individuell angepasst und dimensioniert werden sollte.

In seinem Vortrag stellt Herr Paul Pytel von der ENnergy GmbH komplette Stromspeichersysteme vor, die es ermöglichen bis zu 85 % des Eigenverbrauches solar zu decken. Die Systeme zeichnen sich nicht nur durch eine entsprechend große Kapazität aus, sondern haben auch die notwendige hohe Dauerleistung. Zusätzlich sorgt eine Notstromfunktion für eine autarke Energieversorgung, zumindest über einen überschaubaren Zeitraum. 

Weiterhin sinkt durch den Stromspeicher der Anteil der ins öffentliche Netz eingespeisten Energie. Auch dieser Aspekt ist aufgrund der gesunkenen Einspeisevergütung von immenser Bedeutung.

Im Anschluss steht Herr Pytel für Diskussionen und kritische Fragen zur Verfügung.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist wie immer frei.

Der 107. Berchumer Solartreff findet am Montag, den 09. April 2018 von 19:15 bis 21:00 Uhr statt.

Ort: Ev. Gemeindehaus Berchum, Auf dem Blumenkampe 8, 58093 Hagen-Berchum